HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Aktionen > Meldung - 1 -

Protestaktionen
Letzte Meldung


 

Zahl der Wolfsrudel gestiegen 

Immer mehr Wolfsrudel in Deutschland: Die Zahl hat sich binnen einem Jahr um 13 auf 60 Rudel erhöht.
Zuletzt lebten etwa 150 bis 160 erwachsene Wölfe in Deutschland - nach etwa 140 im Vorjahreszeitraum, wie das Bundesamt für Naturschutz in Berlin mitteilte. Mit der Ausbreitung der Wölfe erhöhte sich auch die Zahl von Gewaltakten, mindestens fünf Wölfe wurden illegal getötet.
Den Angaben zufolge stieg zwar die Zahl der Rudel deutlich. Allerdings verringerte sich die Zahl der Wolfspaare vob 21 auf 13. Die meisten Wölfe gibt es in Brandenburg und Sachsen.


Forscher bauen Gemüse am Südpol an

Frische Erdbeeren und Tomaten für die Antarktis: Ein Team des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) aus Bremen will den Anbau von Gemüse für Weltraummissionen bei einem Testlauf auf der Polarstation Neumayer III erforschen.
Das zuvor in Bremen ausführlich getestete Eden-ISS-Modul soll im Dezember an der Antarktisstation eintreffen und etwa ein Jahr lang betrieben werden.
Ziel ist es, autarke Systeme zur Pflanzenzucht mit Kunstlicht und Spezialnährlösungen zu entwickeln, die bei Raummissionen eingesetzt werden könnten.
 

Galapagos: Strafe für Fischfang 

Ein Berufungsgericht in Ecuador hat die Strafen für ein illegales Fischfangschiff vor den Galapagosinseln bestätigt.
Die Eigentümer des chinesischen Frachters "Fu Yuan Leng 999" müssen rund sechs Millionen Dollar (rund fünf Millionen Euro) zahlen, wie das Gericht urteilte. Der Frachter war im August mit 300 Tonnen Fisch im Laderaum gestoppt worden - darunter mehr als 6600 Haie.
Unter den illegal gefangenen Haien waren vor allem vom Aussterben bedrohte Hammerhaie sowie Seidenhaie.


 Letzte Meldungen, Seite 1    |     Navigation: [Anfang] 1 2 3 4 5 [Ende]

- letzte Aktualisierung: Montag, 11. Dezember 2017 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2011