HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Aktionen > Meldung - 1 -

Protestaktionen
Letzte Meldung


 

Nabu lässt Insekten zählen 

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) lädt zum bundesweiten Insektenzählen ein.
Ab Freitag bis zum 7.Juni sind Naturfreunde deutschlandweit wieder aufgerufen, in ihrem Umkreis Insekten zu zählen und ihre Beobachtungen dem Nabu zu melden. "Wir suchen alles, was sechs Beine hat", sagte Nabu-Insektenexpertin Laura Breitkreuz zum Auftakt der mittlerweile dritten Zählung seit 2018.
2019 beteiligten sich in zwei Zählzeiträumen rund 16.300 Menschen an der Aktion. Auch für dieses Jahr ist eine weitere Zählung vom 31.Juli bis 9.August geplant.


Tropenwald-Zerstörung verdoppelt 

Im Zuge der Corona-Pandemie hat die Zerstörung des Tropenwaldes massiv zugenommen.
Das besagt eine Studie der Umweltstiftung WWF. Die Fläche in den 18 untersuchten Ländern schrumpfte im März demnach um 6500 Quadratkilometer.
Umweltbeamte und Kontrolleure seien eingeschränkt, dagegen könnten illegale Holzfäller und Plünderer frei agieren. Die Menschen nutzten den Wald laut WWF auch als Einnahmequelle. Indonesien war am stärksten betroffen vor dem Kongo und Brasilien.
 

Windkraftanlagen werden abgebaut 

Der Rückbau der ältesten Windkraftanlagen in der Nordsee beginnt.

Noch in diesem Jahr müssen 22 Windräder wieder aus der Nordsee entfernt werden, wie das Hamburgische Wirtschaftsforschungsinstitut HWWI mitteilte. 2023 werden es 123 Turbinen und im Jahr 2030 mehr als 1000 Windkraftwerke sein, die das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben.
Wegen der schwierigen Witterungsbedingungen auf See und der aufwendigen Wartung wird die technische Haltbarkeit von Offshore-Windrädern auf lediglich 20 bis 25 Jahre geschätzt und damit fünf bis zehn Jahre kürzer als an Land.


 Letzte Meldungen, Seite 1    |     Navigation: [Anfang] 1 2 3 4 5 [Ende]

- letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Mai 2020 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018