HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Presse > Pressemeldung 11/20xx

Nistkästen für Singvögel

Schülern die Natur näherzubringen, ist manchmal ganz einfach: Unter dem Motto "Wir bauen einen Singvogelnistkasten" haben die Mädchen und Jungen der Klasse 3a der Grundschule Ochsenfurt Nisthilfen gebastelt, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Unter Anleitung von Fachlehrerin Elke Popp und den Jäger-Naturschutzbeauftragten Karl Fleischmann und Beatrice Klinke fertigten die Schüler die Nistkästen. Die Bausätze für das Projekt stellte der Kreisjagdverband Ochsenfurt zur Verfügung. Künstliche Nisthilfen sind besonders da sinnvoll, wo Höhlenbrütern, aber auch anderen Vogelarten, Naturhöhlen fehlen.

Jetzt haben die Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin und den Jägernaturpädagogen die Nisthilfen in einer Streuobstwiese am Friedhof ausgebracht. Bernhard Neckermann von den Umweltfreunden Würzburg-Ochsenfurt gab auch Ratschläge zur Platzierung der Nistkästen. Dabei war zu beachten, dass das Einflugloch des Nistkastens in östliche Richtungen zeigt. Neckermann meinte: "In kalten Frühlingsnächten erwärmt dann die Sonne den Vogelnistkasten und hilft den jungen Vögeln, weil der Nistkasten sich schnell erwärmt". Außerdem müssen die Nistkästen mindestens drei Meter über den Boden angebracht werden, damit Katzen die Vögel nicht beim Einfliegen erbeuten können. Ideal wären, dass Nistkästen mit einer Katzen- und Mardersicherung versehen sind. Auch sind glatte Wände an Häusern und Scheunen vorteilhaft.

Zwischendurch beantworteten die Jägernaturschutzbeauftragten Wissenswertes zur Natur. Fragen zu heimischen Vogelarten und ihren Gefährdungen standen genauso auf dem Programm wie die Bedeutung des Lebensraumes einer Streuobstwiese. Ebenso wurde der Vogel des Jahres "der Star" besprochen. "Auch auf die jährliche Reinigung der Nistkästen, dies sollte aber erst im zeitigen Frühjahr geschehen, damit in der kalten Winterzeit schutzsuchende Vögel in den Nestern die Kälte überstehen können. Die Nester sollten nicht schon im Herbst gesäubert werden", meinte Neckermann. Im Frühjahr, vor dem Brutbeginn, können die alten Nester entfernt und die Nistkästen "nur" mit Wasser gereinigt werden.



zurück
- letzte Aktualisierung: Mittwoch, 20. Juni 2018 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018