HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Presse > Pressemeldung 05/2001
Großes Mausohr

Das Große Mausohr ist die größte heimische Fledermausart. Es wird bis zu 8 cm lang und wiegt ca. 30 Gramm. Die Spannweite beträgt ca. 40 cm. Die Weibchen bilden im Sommer große Kolonien mit bis über 1.000 Tieren in ungestörten Dachböden großer Gebäude, bevorzugt in Kirchen und Schlössern.
Etwa 250 Kolonien des Großen Mausohrs sind in Bayern bislang gefunden worden, so viel wie in keinem anderen Bundesland. Mehr als 80.000 Tiere (Weibchen und Jungtiere) leben in ihnen. Große Mausohren jagen bevorzugt Laufkäfer in Laub- und laubholzreichen Mischwäldern mit teilweise unbedecktem Boden. Die Tiere überwintern einzeln oder in Gruppen (sog. "Clustern") in Naturhöhlen, Kellern, Kasematten u.ä. mit stabilen Temperaturverhältnissen. Sie unternehmen dazu Wanderungen bis 100 km und mehr zwischen Sommer- und Winterquartier.

Große Mausohren
Großes Mausohr

Hier können Sie Rufe des Großen Mausohrs hören
(Jagd über einer Wiese im Sommer bei Sonnenuntergang)


Großer Abendsegler

Der Große Abendsegler ist ein etwa mauerseglergroßer, schneller Jäger des offenen Luftraumes, der in der Regel in Baumwipfelhöhe oder darüber fliegt. Er geht meist nur Abends und Morgens für etwa eine Stunde auf Beutefang. Deshalb bevorzugt er Gebiete, die eine sehr hohe Insektendichte aufweisen. Man kann ihn daher bald nach Sonnenuntergang, oder noch bei Helligkeit, über Gewässern, Waldlichtungen oder über Parkanlagen bei der Jagd beobachten. Seine Flügel sind lang und schmal geschnitten. Im Vergleich zu einem Mauersegler wirkt allerdings sowohl der Körperbau deutlich plumper als auch der Flug langsamer. Die Ortungsrufe des großen Abendseglers sind vergleichsweise tief, um eine möglichst große Reichweite zu erzielen. Sie liegt bei etwa 20 kHz.
Sowohl im Sommer als auch im Winter nutzt der Abendsegler bevorzugt Baumhöhlen als Quartiere, man kann ihn aber auch in Fels oder Gebäudespalten antreffen.

Großer Abendsegler
Großer Abendsegler


 Fledermausarten, Seite 2    |     Navigation: [Anfang] 1 2 3 [Ende]

zurück
- letzte Aktualisierung: Mittwoch, 13. Dezember 2017 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018