HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Insekten > Wiesen-Rispengras

Das Wiesen-Rispengras (Poa pratensis)


Das Wiesen-Rispengras ist ein ausdauerndes, durch zahlreiche Ausläufer Rasen bildendes Gras. Die Blätter des Wiesen-Rispengrases werden bis zu 30 cm lang, wobei die oberen kürzer als ihre Blattscheiden sind. Am Grund mit kurzem, abgestutztem Blatthäutchen. Die Ähren sind bis zu 6 mm lang, in einer reichblütigen, pyramidenförmigen Rispe.

 
Das Wiesen-Riospengras ist eine wichtige Futterpflanzen für einige Schmetterlingsraupen:


Futterpflanze für folgende Schmetterlingsraupen

Schachbrettfalter Kleines Wiesenvögelchen
Brauner Waldvogel Großes Ochsenauge
Weißlichgelbe Grasbüscheleule  



Das Wiesen-Rispengras ist überall häufig Vorkommen: Das Wiesen-Rispengras kommt vorzugsweise auf Wiesen, an Wegrändern und Straßenböschungen vor. Es ist überall sehr häufig und gehört bei uns zu den am häufigsten vorkommenden Süßgräser.
Das Wiesen-Rispengras ist überall häufig  


Wissenswertes: Dieses sehr anspruchslose, strapazierfähige Gras ist meist auch in Samenmischungen für Zierrasen enthalten.



zurück


- letzte Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018