HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Insekten > Aufrechte Trespe

Die Aufrechte Trespe (Bromus erectus)


Die Aufrechte Trespe ist ein ausdauerndes, in dichten Horsten wachsendes Gras mit aufrechten Halmen. Die Blätter der Aufrechten Trespe sind bis 30 cm lang und 2 - 3 mm breit. Am Rand sind diese ca. 1,5 mm lang bewimpert, das Blatthäutchen ist 0,5 - 2 mm lang und am Rand gezähnelt. Die Ährchen sind 4 - 14 blütig, lang begrannt und bis 30 mm lang, in einer wenig verzweigten, schlanken Rispe.

 
Die Aufrechte Trespe ist eine wichtige Futterpflanzen für eine große Anzahl von Schmetterlingsraupen:


Futterpflanze für folgende Schmetterlingsraupen

Schachbrettfalter Mauerfuchs
Brauner Waldvogel Großes Ochsenauge
Rundaugen-Mohrenfalter Blauäugiger Waldportier
Großer Waldportier Ockerbindiger Samtfalter
Weißer Waldportier Berghexe
Gestreifter Grasbär  



Die Aufrechte Trespe benötigt trockene offene Standorte Vorkommen: Die Aufrechte Trespe kommt vorzugsweise an kalkreichen, trockenen und offenen Standorten vor. Besonders auf Trockenrasen, an Wegrändern und auf steinigen Abhängen. In den Kalkgebieten ist dieses Süßgrasgewächs allgemein verbreitet und fast überall häufig, sonst ziemlich selten.
Die Aufrechte Trespe benötigt trockene offene Standorte  


Wissenswertes: Die Aufrechte Trespe ist die namensgebende Charakterart des verbreitetsten Trockenrasentyps, des Trespen-Halbtrockenrasens oder Mesobrometum erecti, einer Pflanzengesellschaft, die unter dem Einfluss extensiver Schafbeweidung entstanden und heute hochgradig gefährdet ist.



zurück


- letzte Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018